Dienstag, 24. Januar 2012

Mit den Glücksbringern lernen

Oh Gott - wer kennt es nicht: Prüfungszeit. So geht es momentan auch den Glücksbringern. Wir versinken zwischen unseren Unterlagen und haben uns in der Wohnung eingesperrt - zum Lernen. Nicht nur uns geht es zur Zeit so, dir etwa auch? Lass den Kopf nicht hängen! Hier ein paar klitzekleine Tipps damit die Stunden bis zur "Jaaa alle Klausuren sind rum - Feier" schnell vergehen....



(P.S. Entschuldigt die schlechte Qualität - aber es geht heute mal nur um den Inhalt :))

Samstag, 21. Januar 2012

Glücksfoto: Das Spiel mit dem Herz

„Die beste Art, für einen glücklichen Augenblick zu zahlen, ist, ihn zu genießen.“

Dienstag, 17. Januar 2012

Hong Kong - der Big Apple Asiens

Eine Stadt die niemals schläft. Da denkt jeder an New York. Für mich persönlich ist das jedoch Hong Kong. Drei Mal war ich inzwischen dort und das Fazit ist jedes Mal: chronischer Schlafmangel! Denn neben den besten Clubs und Bars kommt man auch tagsüber nicht aus dem Staunen heraus.


Die ehemalige britische Kolonie ist auf der einen Seite so impulsiv und hektisch, auf der anderen Seite so asiatisch zuvorkommend, dass man sich zu Beginn nicht wirklich einen Gesamteindruck verschaffen kann.

Montag, 16. Januar 2012

Samstag, 14. Januar 2012

Schokolade mit Freunden macht doppelt glücklich

Schokolade macht glücklich! Sie zusammen mit Freunden genießen macht doppelt glücklich! Egal ob mit Banane, Apfel, Erdbeeren oder Ananas - Schokoladenfondue schmeckt einfach lecker! Das dachten wir Glücksbringer uns auch. Einfach eintauchen und aufspießen. So einfach geht das. Ein lustiges Essen mit anschließenden Bauchschmerzen war garantiert!

Eine Anleitung liefern wir euch gleich mit!

Donnerstag, 12. Januar 2012

Sonnenschein macht auch im Winter glücklich


Tagelang ließ sich die Sonne nicht blicken. Doch heute lässt sie uns das triste grau des diesjährigen Winters vergessen. Wer heute Nachmittag also noch nichts vor hat: In eine Decke gemümmelt, lässt es sich auch im Januar draußen aushalten. Wenn schon kein Schnee fällt, dann wenigstens ein bisschen Sonne tanken. :-)

Mittwoch, 11. Januar 2012

Buntes Essen ist gesund und macht glücklich

Pizza? Nudeln? Tiefkühlkost? Laaaaangweilig! Außerdem passt das ja so gar nicht zu dem an Silvester gefassten Vorsatz, man wolle sich 2012 gesünder ernähren. Wenn ihr das nächste Mal einkaufen geht, achtet doch darauf, dass es im Einkaufswagen mal etwas bunter wird.

Essen nach Farben ist natürlich keine Diät, aber dazu beitragen, dass man mit einem gesünderen Gefühl durchs Leben geht, als wenn man nur farblosen Tiefkühlfraß isst. Denn in buntem Obst und Gemüse stecken krankheitsabwehrende und gesundheitsfördernde Stoffe. Und ganz ehrlich: Buntes Essen macht doch auch viel bessere Laune als farblose Nahrungsmittel. Bunt macht glücklich! Hier findet ihr ein paar bunte Beispiele:

Dienstag, 10. Januar 2012

Wiedergefunden: Die Freude am Stricken


In der Grundschule hat jeder von uns Stricken gelernt. Doch die Zeiten des Handarbeitunterrichts sind längst vorbei. Heute scheint es so, als könne mit Stricknadel und Wolle nur noch die Oma umgehen. Jahr für Jahr strickt sie allen Familienmitgliedern warme Wollsocken und jeder ist glücklich und zufrieden. Doch das muss nicht so sein. Denn Stricken ist gar nicht so uncool, wie es ich anhört.

Auch ich hatte seit Jahren keine Stricknadeln mehr in der Hand. Das änderte sich aber kurz vor Weihnachten. Mein Bruder hatte mit Hilfe meiner Mama für seine Freundin eine tolle Mütze gestrickt. Die war so schön, dass ich mir dachte: Wenn dein Bruder so was kann, dann kannst du das auch. Das Strickfieber war somit ausgebrochen.

Montag, 9. Januar 2012

Vom Glück durch leere Schränke


Endlich wieder Platz im Schrank!
Der Jahresbeginn ist ein super Zeitpunkt, um sich von altem Zeug zu trennen. Vor allem von unnötigem alten Zeug. Solches, das sich in den Schränken, Schubladen und Regalen türmt und eigentlich zu nichts mehr zu gebrauchen ist. Es sieht nur unschön aus und nimmt Platz weg.  Aber aus irgend einem Grund dachte man bisher, sich unmöglich davon zu trennen zu können oder war schlicht zu faul dazu. Ich für meinen Teil hatte jetzt zweieinhalb Jahre lang den Luxus, meine Sachen in gleich zwei Zimmern anzusammeln. Das bedeutet doppelt Ordner und Bücher, doppelt Deko, doppelt Kleider. Da ich aus einem der beiden Zimmer bald ausziehe, bedeutet das, doppelt ausmisten!

Sonntag, 8. Januar 2012

Glückwunschkarten mit persönlichen Sprüchen


"Herzliche Geburtstagsgrüße" reicht als Spruch nicht aus

„Herzlichen Glückwunsch“, „Alles Gute“ oder „Happy birthday“, das liest man auf fast jeder Glückwunschkarte für Geburtstage. Ich finde jedoch diese Sprüche sind langweilig und unpersönlich. Es muss ja nicht gleich ein selbst erfundenes Gedicht auf einer Glückwunschkarte stehen, aber etwas Mühe sollte man sich beim Beschriften einer solchen Karte schon geben, denn es gibt bessere Möglichkeiten jemandem Glück zu wünschen. Vor allem bei Karten für gute Freunde sollte man diese Standardsprüche vermeiden. Folgendes sollte man sich überlegen, bevor man eine Glückwunschkarte verschenkt:

Samstag, 7. Januar 2012

Shopping - Glücksgefühle doppelt und dreifach


Es ist wieder soweit. Die Preise für alle Wintersachen purzeln in den Keller. Das ist die beste Gelegenheit, sich für die nächsten Monate mit Klamotten, Schuhen und allem Möglichen einzudecken, Glücksgefühle inklusive.

Der ganze Weihnachtsstress ist vorüber. Von der Hektik des Geschenke Besorgens spürt man in den Geschäften auch nichts mehr. Zudem sind die Shoppingmeilen relativ leer, und trotzdem noch so voller weihnachtlichem Flair. Doch keine Schlangen vor den Kassen oder Umkleiden, keine wilden Meuten an den Wühltischen verderben uns die Laune.

Freitag, 6. Januar 2012

Glücksblick Film


Ein guter Film ist wie Medizin. Passend ausgewählt, greift er unsere momentane Stimmungslage auf und hilft uns, falls nötig, sie zu verbessern.

Die meisten Menschen haben einen Lieblingsfilm, der allzeit bereit in der Nähe des Fernsehers zu finden ist. Man kann ihn natürlich gar nicht oft genug gesehen haben. Zwanzigmal ist doch keine übertriebene Zahl, und selbst wenn man die Dialoge schon auswendig mitsprechen kann,  ist unser Lieblingsfilm  immer noch nicht langweilig.  Oft zählen zu unseren Favoriten Filme, die wir noch aus Kindheitstagen kennen.  Eben diese, die wir zusammen im Kreise der Familie gesehen haben.

Donnerstag, 5. Januar 2012

Eine Prise Glück und Unglück

Zu jeder Faust gibt es ein Auge. Zu jedem Arsch einen Eimer. Und neben der Farbe weiß gibt es eben auch schwarz. Genau so ist es mit dem glücklich sein. Zum glücklich sein gehört es  auch dazu, dass man an manchen Tagen absolut nicht glücklich ist. Wir Menschen gehören zu der Spezies, die es ganz schnell verlernt die Dinge zu schätzen - ok, das ist von Person zu Person unterschiedlich. Doch trotzdem neigen wir dazu, viele Dinge zu schnell als "gewöhnlich" hinzunehmen.

Man könnte fast den Einruck gewinnen, dass man es einem nie recht machen kann. Da scheint im Sommer die Sonne. Es ist warm, es wird immer wärmer. Und schon fangen die ersten wieder an, darüber zu jammern - die böse warme Sonne.

Mittwoch, 4. Januar 2012

Post die glücklich macht

Foto: Internet 9GAG.com

Vor kurzem habe ich eine E-Mail bekommen mit dem Betreff: "So ist das mit uns"
In der Mail war dieses Foto :-)





Glücksgriffe: Cafés die zum Verweilen einladen


Ich finde es nicht ungemütlich in einem Starbucks. Nein, es lässt sich dort aushalten. Zwar grummelt mein Geldbeutel dann etwas herum, jedoch ist der Kaffee so süß, dass ich mir eher Sorgen um meine Hüfte, als um meine Finanzen mache. Auch beim Bäcker um die Ecke trinke ich ab und zu mal ein Käffchen. Aber es "zieht" dann so. Tür auf Tür zu. Ständig kommen Massen an Menschen herein und kaufen sich Gebäck. Nicht gerade gemütlich. Umso glücklicher macht es mich, dass ich Orte gefunden habe, an denen es sich eigentlich immer lohnt einen Café zu trinken.
Hier ein paar Cafés, die zum Verweilen einladen...

Dienstag, 3. Januar 2012

Glück teilen - Freundschaften pflegen


Mit Menschen, die man mag, in Kontakt zu bleiben, ist oft ein schwierige Angelegenheit. Immer kommt etwas dazwischen, die Zeit vergeht wie im Flug. Und plötzlich ist wieder ein Jahr vergangen. So geht es mir mit Bekannten aus Australien. Sie waren bereits ein paar Mal in Deutschland. Daraus entstand ein Art "Email-Freundschaft".

Leider habe ich diese Email-Freundschaft etwas vernachlässigt. Umso mehr hat es mich gefreut, als ich gestern eine neue Nachricht in meinem Email-Postfach vorgefunden habe. Sie wünschten mir ein gutes neues Jahr und nachträglich noch frohe Weihnachten. Das fand ich toll! 

Montag, 2. Januar 2012

Glück auf verschiedenen Sprachen

Wie heißt eigentlich "Glück" auf Finnisch oder Vietnamesisch?
Die Glücksbringer haben hier die Antwort für euch:



Was die Menschen unterschiedlicher Länder glücklich macht, hört ihr hier.



Sonntag, 1. Januar 2012

Viel Glück im neuen Jahr 2012!

So viele Kaminkehrer auf einem Haufen bringen noch viel mehr Glück.
Am Neujahrstag wünscht man einander Glück. Glück für das neue Jahr oder die Dinge, die man sich dafür vorgenommen hat. Hufeisen, Kleeblätter, Glücksschweinchen oder Marienkäfer symbolisieren dieses Glück und werden oft in Form von Schokolade oder kleinen Figuren verschenkt. Auch der Kaminkehrer wird als Glücksbringer angesehen. Doch warum ist das so?

Der Kaminkehrer als Glücksbringersymbol entstand bereits im Mittelalter. Damals waren die Häuser in den Städten sehr eng aneinander gebaut.

Samstag, 31. Dezember 2011

Feuerwerk macht glücklich

Kopf nach hinten gelegt, Blick gen Himmel gerichtet. "Ahhh", "Ohhh" und andere freudige Ausrufe hört man von überall her. Diese Farben, diese Muster, diese Explosionen! Fast alle Menschen sind fasziniert von Feuerwerk. Das mag zum einen daran liegen, dass Feuerwerk einfach wunderschön ist und wunderschöne Dinge machen nun einmal glücklich. Zum anderen mag es daran liegen, dass Feuerwerk nichts alltägliches ist und uns deshalb so begeistert.
Ich habe hier für euch - in Vorfreude auf Silvester - eine kleine Feuerwerksfotostrecke zusammengestellt. Die Fotos sind bei "See in Flammen" im Fränkischen Seenland entstanden.






Ich wünsche Euch allen eine frohes Neues Jahr! 
Habt ihr Vorsätze? Mit dem Rauchen aufhören? Mehr Sport treiben? Oder etwas völlig abgedrehtes? Ich freue mich über Kommentare! 

Freitag, 30. Dezember 2011

Bei Kurzmitteilung Glück

Ich habe es endlich an den Frühstückstisch geschafft und trinke gerade meinen ersten Schluck Kaffee, als ich aus dem Zimmer nebenan mein Handy vernehme. Dem Ton nach eine neue SMS. „Wer will denn jetzt schon was von mir?“, frage ich mich und bestreiche meinen Toast mit Marmelade. Jetzt erst mal in Ruhe essen. Im nächsten Moment bin ich auf dem Weg zu meinem Handy.  Die Neugier hat doch gesiegt. 

Donnerstag, 29. Dezember 2011

Das vergessene Glück: Die Poesie im Album


Als ich neulich nach einem Buch suchte, fiel mir mein altes Poesiealbum in die Hände. In der Grundschule durfte jeder meiner Freunde dort hinein schreiben. Beim Durchblättern musste ich an Menschen denken, die ich schon fast vergessen hätte.

Erinnerungen werden wach, die eigentlich ganz weit zurück liegen – und auf einmal doch so nah sind. Ich grinse bei dem Gedanken, wie viel Spaß wir damals hatten. Es wird Zeit, sich wieder ein Poesialbum zu kaufen. Wer sagt denn, dass man die Erinnerungen an Freunde nur in der Grundschule festhalten darf? Ich freue mich schon darauf, wenn ich in zehn Jahren wieder über ein Album stolpere und darin blättern werde. Denn es ist unglaublich schön an die "alten Zeiten" zurück zu denken.

Ich finde jeder von uns sollte seine Erinnerungen an Freunde festhalten - egal wie alt man ist. Mit einem neuen Poesiealbum kann man Gedanken und Momente so leicht festhalten - glücklich sein leicht gemacht...

Mittwoch, 28. Dezember 2011

Glücklich im Kreis der Familie


Die Zeit um Weihnachten und Neujahr ist für mich meist die Zeit für meine Familie und meine Freunde. Ich treffe sie alle viel öfter, oder nach Langem zum Glück endlich wieder. Der ganze Stress der Vorweihnachtszeit hat sich gelohnt, denn jetzt komme ich zur Ruhe und freue mich, mit meiner Nichte und mit meinem Neffen Spaß zu haben. Diese Zeit macht mich wirklich glücklich und ich kann meine Reserven wieder aufladen. Im neuen Jahr gehe ich dann wieder mit Schwung an neue Herausforderungen, die Erinnerung an die Zeit mit meiner Familie immer irgendwo im Hinterkopf bei mir.

Glücks-Liste Filme

Fast nichts kann so mitreißen und fesseln wie Filme. Entweder sie lassen uns vor Aufregung und Adrenalinstoß in die eigenen Finger beißen, lassen in uns die Glücksgefühle sprudeln oder lassen uns zusammen mit den Protagonisten leiden, als wäre uns eben selbst etwas Furchtbares passiert. Es ist höchste Zeit sich endlich mal wieder seinen Lieblingsfilm anzuschauen. Heute haben wir Glücksbringer aufgelistet, welche Filme uns so richtig glücklich machen.



Ann-Kathrin: Hangover

Josef: Der König der Löwen

Katharina: Tatsächlich Liebe

Kristina: The Blind Side

Verena: Männerherzen

Kristina: Sissi

Christina: Wie ein einziger Tag

Karola: Liebe braucht keine Ferien

Miriam: Once


Und welcher Film ist Eure absolute Nummer 1?

Dienstag, 27. Dezember 2011

Alles Glück der Erde liegt oben am Berge.....

Wer es einmal erlebt hat, will es nicht mehr missen: Den atemberaubenden Ausblick vom Gipfel auf die angrenzenden Bergkronen. Die unbeschreibliche Schönheit und Ruhe der Natur. Und noch etwas gibt es, was man in den Bergen nur zu gut tun kann: "Und i wü Ski foahrn, woah woah woah woah..." Egal ob auf den klassischen zwei Brettern, neumodischem Einer oder nur in der Hütte beim Jägertee, die Leidenschaft zum Wintersport teilen viele Menschen. Ein Tag mit Glücksbringer Verena auf'm Berg.

Die Vorfreude steigt bei mir jedes Mal ins Unermessliche. Ich zähle die Stunden, bevor es endlich losgeht. Alles ins Auto gepackt und auf geht's Richtung Österreich. Am Skigebiet angekommen, sauge ich die kalte, klare Luft der Berge in mich auf. Ich bin sehr glücklich. Die Sonne strahlt vom Himmel - so sollte es zumindest sein - und überall strömen Leute in Richtung Lift. An der Kasse dann ein kurzes Stimmungstief: Die Preise sind schon wieder teurer geworden! Aber macht nix, was tut man nicht alles für den geliebten Freizeitspaß.

Montag, 26. Dezember 2011

Glück im Schnee: Winterurlaub mal anders




Beim Thema Winterurlaub denken viele zuerst an Ski (oder von mir aus auch an Snowboard fahren). Aber hast du schon mal eine Schneewanderung gemacht? Ich hab auch zuerst gedacht "oh man, wie langweilig", aber dann bin ich doch mit extra Schuhen für eine Schneewanderungen losgestiefelt.